The Earth is our mother

The Earth is our mother

Was viele Religionen und spirituelle Pfade des paganen und magischen Spektrums verbindet ist das besondere Verhältnis zur Natur. Es sind keine „Naturreligionen„, weder trifft dieser aus vermeintlicher kolonialer Überlegenheit indigene Religionen verächtlich machende Begriff auf uns zu noch wird die Natur „angebetet“ .

Das sind Missinterpretationen.

Vielmehr sind in den paganen Religionen und in der Magie, Göttinnen, Götter, Wesen und Menschen miteinander verbunden, Teil der einen Natur.
Indem wir diese im Gleichgewicht halten ehren wir die Göttinnen und Götter, ehren damit auch uns und erhalten alles.

Daher engagieren sich viele auch in den derzeit zum Glück immer größer werdenden Bewegungen zum Erhalt unserer Welt.

So war „Extinction Rebellion“ auf der „Goddess Conference“ in Glastonbury zu Gast.

In Berlin nehmen Vertreterinnen mehrerer Gruppen an den „Fridays for future“- Demos teil. Am 20. September ist zum weltweiten Klimastreik aufgerufen, genau an dem Datum tagt in Berlin wieder das „Klimakabinett“, das nun hoffentlich endlich Entscheidungen trifft.

Wir werden auf dem interreligiösen Kinderfest mit einem Klima-Ritual dabei sein. Mehr folgt in Kürze!


Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen