Pagane Tempel enstehen wieder weltweit

Seit 1000 Jahren gibt es in Island das erste Mal wieder einen Tempel für Odin und Thor, so titeln einige Zeitungen. Manche mit ernstem Interesse, manche ungläubig, manche spöttisch, einige vielleicht getrieben von der Angst vor dem, was sie als „vergangen“ betrachtet hatten.

Der Tempelbau in Island hatte sich wegen der Finanzkrise verzögert, steht aber jetzt kurz vor dem Abschluss:

Auch an anderen Orten sind bereits Tempel der alten Götter und Göttinnen entstanden oder sind im Bau:

Mittlerweile gibt es fertige und im Bau befindliche Stätten in ganz Europa und weltweit. Und so manch ein Tempel, Hain, Steinkreis der Neuzeit ist seit langem wieder in Gebrauch ohne dass Medien es wahrgenommen haben.

weiterlesen

Empfohlener Artikel: „Tradition – Gefängnis oder Handlauf“ (von Anufa Ellhorn)

„Gerade im Bereich des Hexentums, das vielfach auch unter „das Wicca“ läuft, gibt es des öfteren Diskussionen um „Tradition“. In meiner spirituellen Jugend, also vor rund dreißig Jahren, kam es hauptsächlich darauf an, „echt“ zu sein.

Was mensch damals unter „echt“ verstand

In den 80ern war es echt, wenn mensch von jemandem initiiert war, der einem (glaubwürdig, wenn mensch Glück hatte) versicherte, dass er auch initiiert worden wäre. Gerade in Österreich war das aber ein bisschen schwierig, weil es noch kaum öffentliche Kontakte auf diesem Gebiet gab und es so gut wie unmöglich war, den Wahrheitsgehalt dessen, was einem so erzählt wurde, zu überprüfen.“

Weiterlesen hier: http://www.silvercirclegermany.de/wicca-und-hexentum/tradition-gefaengnis-oder-handlauf/

Neuer Podcast: Anam Rua

Den Blog haben wir schon länger verlinkt. Jetzt startet dort auch ein Podcast. Deutschsprachige Podcasts gibt es noch wenige, so können wir gespannt sein. Hört regelmäßig rein!

„Worum es in der ersten Folge geht? Vor allem stelle ich mich noch einmal vor und ich spreche über die Zukunft des Podcasts. Für Menschen, die mich kennen ist es bestimmt nicht ganz so spannend, aber die zweite Folge lässt nicht lange auf sich warten! 😀“

https://anamrua.blog/2018/07/06/podcast-folge-1/

Empfohlener Artikel: Die Sigille des eigenen Ichs (von Frater NeoLee)

„Das Leben ist ein beständiger Fluss. Und manchmal vergisst man in diesem Fluss das eigene Ich, ohne dass man es merkt: die persönlichen Eigenschaften, Ziele und Wünsche, alles also, was einen ausmacht und was einen von anderen Menschen unterscheidet.

Nun mag so manch einer denken, dass das ja auch Vorteile haben kann. Beispielsweise, weil man ja die ganzen negativen Eigenschaften vergisst und sich darüber nicht mehr so sehr den Kopf zerbrechen muss, sich damit nicht mehr so belasten muss. Aber gerade das ist eine große Gefahr! Selbstreflexion ist wichtig! Aus seinen Fehlern und seinen schlechten Eigenschaften kann man viel lernen. Und nur dann, wenn man sich ihrer bewusst ist, kann man sie entsprechend im Zaum halten.“

Weiterlesen hier: https://www.aepalizage.com/blog/die-sigille-des-eigenen-ichs

Paganes Leben Hamburg

Nachdem schon vor längerer Zeit eine Partnerseite mit „Heidnisches Leben Hannover“ unsere Idee der Vernetzung von Stammtischen und offenen Angeboten verschiedener Pfade aufgriff kommt nun eine weitere hinzu:

Paganes Leben Hamburg

„Wir wollen eine Anlaufstelle bieten für alle Hexen, Heiden, Druiden und sonstige spirituell und naturreligiös tendierende Leute in und um die schönste Stadt der Welt. Es gibt so viele verschiedene Gruppen und Stammtische hier, von denen man kaum hört und die ein Anfänger schwierig findet. Niemand muss alleine feiern – lasst uns ein Netz aus Heiden spinnen, damit jeder das finden kann, was er sucht! “

Noch gibt es erst eine facebook-Gruppe zur Planung, aber bald auch eine Website mit Veranstaltungskalender und Berichten wie in Berlin.

Wir freuen uns sehr dass die Idee aufgegriffen wird. Vernetzt euch!

Mögen die Bienen fliegen

Lorscher Bienensegen (pagan)

 

 

Von Hilde Brun

Idisen, rasch, die Bienen sind draußen! Fliegt nun meine Tierchen, hierher im Frieden von Frijas Mund heimzukehren gesund Sitze, sitze, Biene gebot ZiuZisa Erlaubt ist es dir (im Namen) ZiuHolces zu fliegen aber entwische mir nicht, entrinne mir nicht sitze ein Weilchen still – erfülle des Segens Willen! Und nun singt, denn es tut Not!

Offenes Ritual zu Beltane – 2 Kamerateams und viel Feuer (von Bianca)

Das offene Beltane Ritual 2018 im Rahmen des Spectaculums am Lichten Berg in Berlin stand in diesem Jahr offiziell unter der Schirmherrschaft der PFI.

Um ein solches Großspektakel umsetzen zu können, bedarf es immer einige Hilfe und so wurden wir unter anderem von der Bärenwald Seedgroup Berlin ( OBOD Druiden), freien Hexen und Asatru sowie dem Tempel der Sophia (Hexenzirkel) tatkräftig unterstützt.

Begleitet wurde das Ritual von gleich zwei Kamerateams: Dem Youtube Kanal „Y-Kollektiv“ (Bericht bereits online) und einem Team für „Spiegel TV online“(noch nicht veröffentlicht).

weiterlesen

Der Wolf (von Syba Sukkub)

Seit dem Jahr 2000 kehren die Wölfe nach Deutschland zurück und lösen sowohl Begeisterung wie auch Abscheu aus. Warum nur? Wir werden wohl kaum jemals einen Wolf in freier Natur sehen, trotzdem ist er so unglaublich präsent und sehr umstritten.

Die christliche Projektion ist geschwunden und das ökologische Verständnis für den Wolf wächst. Pro Wald bedeutet, Wölfe rein und Jäger raus. Wölfe sind weniger gefährlich als Wildschweine oder Zecken und der Wolf steht inzwischen unter strengem Naturschutz.

Seine Faszination geht weit darüber hinaus. Im boomenden Neuheidentum steht Herr Isegrimm hoch im Kurs. Wölfe und Krähen werden als Totem oder Schutztier am häufigsten genannt. Naturromantik? Nationalsozialistische Sentimentalität? Ist der Wolf doch ein politisches Symbol?

weiterlesen

Empfohlener Artikel: „Did You Think The Gods Were Lying?“

Dieser Artikel erklärt sehr gut, warum wir finden, dass unsere Zeit es erforderlich macht, Allianzen zu bilden. Innerhalb der paganen Community. Innerhalb der magischen Community. Zwischen der paganen und der magischen Community. Im interreligiösen Dialog. Mit der Gesellschaft.

Zwischen allen Menschen, denen Humanismus und spirituelle Entwicklung am Herzen liegt.

Die Zeiten sind nicht einfach und werden – darauf deuten viele Zeichen – nicht einfacher. Wir brauchen Allianzen mit Menschen, auf die man zählen kann. Nicht noch mehr Hass und Abschottung und Abgrenzung. Nicht noch mehr „Wir und die Anderen“, Nicht noch mehr „IRGENDWAS first“, mehr „we together“.

„Honor your Gods. Honor your ancestors, and take strength from them. Honor the spirits of the place where you are, and seek to live in peace with all your neighbors.

And work your magic. If you want to participate in one of the large public workings, by all means do so. „

http://www.patheos.com/blogs/johnbeckett/2018/07/did-you-think-the-gods-were-lying.html

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen