Veranstaltungshinweise im Januar

Das neue Jahr hat begonnen und wir haben noch gar nicht alle Stammtische in den Kalender einpflegen können. Auf jeden Fall wollen wir hier auf einige spezielle Veranstaltungen hinweisen, die ein guter Einstieg in diesem Jahr sind:

Im Januar feiern die verschiedenen heidnischen und magischen Gruppen Feste, zum einen Imbolc und in der nordischen Tradition Frøblót oder Disablót. Die noch in der gefroreren Erde liegende Kraft, das Potential wird geweckt und steigt auf, um sich im Frühling neu zu entfalten.

Im „Frei & Sein“ wird am 18.01. ein Kreis im Januar :: Frøblót, Disablót :: steigende Kraft angeboten. Hierzu ist eine Anmeldung erforderlich.

Wer im neuen Jahr einen Einstieg in die Kabbala bekommen will, kann sich zu dieser Reihe anmelden (in englischer Sprache, begrenzte Plätze): Climbing the Tree of Life. Beginn 20.01.

Hinzu kommen weitere Events, schaut einfach in den Kalender.


Evangelische Akademie Berlin – Tagung – Abendforum

Das Heilige in vielerlei Gestalt

Polytheismus in Berlin

“ In Berlin glauben viele Menschen an gar keinen Gott. Eine große Gruppe – Juden, Christen, Muslime -glaubt an einen Gott. Aber es gibt auch Menschen, denen vielfältige Gottheiten vertraut sind. Sie folgen beispielsweise neo-paganen Traditionen, in denen eine ökologische Spiritualität zentral ist, oder sie hängen verschiedenen Ausprägungen des Candomble an, einer in Brasilien entstandenen Religion.
Wie reagieren Menschen in Berlin auf den Glauben an viele Götter? Wenn das Heilige in vielerlei Gestalt erfahren wird, kommt es dann zu einer Hierarchie der Götter? Neben diesen Fragen geht es uns auch um die Vielfalt in den monotheistischen Religionen in Form von Heiligenverehrung oder der Trinität. „

2. April 2019
18:00 – 21:00 Uhr

Französische Friedrichstadtkirche







Programm Lange Nacht der Religionen 2019 – Pagane Wege & Gemeinschaften

Das neue Jahr hat begonnen und wir starten alle wieder durch. Unser Vorbereitungskreis war im letzten Jahr und auch in diesem bereits fleißig und hat nun das Programm für die Lange Nacht – Pagane Wege und Gemeinschaften 2019 – fertiggestellt. Details wie Titel und Uhrzeiten können sich noch ändern.
Ab März könnt ihr unsere Flyer auf Stammtischen, Events und anderen Orts bekommen und natürlich ab sofort Infos hier und auf unserer Website.

Hier kommt der Programmentwurf. Wir sind mit mehr Platz wieder im Familienzentrum, im Garten und im neuen Gebäude:

Programm

Ritualplatz (Garten)

14.00     Eröffnungsritual

15.15     Lebenstanz (Fuchsfamilie)

16.15     Druiden-Ritual (OBOD)

17.15     Reclaiming – Ritual

18.15     Asatru Blot

19.15     Porta Mystica – eine Reise zum Tempel der Sonne

20.15     Trommelworkshop

21.00     Liber Resh (OTO)

21.15     Abschlussritual Trommeltrance

Ritualraum Erdgeschoß

15.15     Do Magick, not just talk (Vortrag) (Sinmara, PFI e.V.)

16.15     Ritual A,B,C (Workshop) (UVS, IOT)

17.15     Alexandrian Wicca (Vortrag) (Sharon Day, Coven of the Stag King)

18.15     Die Geburt der Tragödie aus dem Geist des Rituals (Vortrag) (Sr. Aleonor, Carl Kellner Camp, OTO)

19.15     Eleusische Riten: Ritus der Sonne (Ritual) (Astarte Oase, OTO)

weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen