Empfohlener Artikel: Die Sigille des eigenen Ichs (von Frater NeoLee)

„Das Leben ist ein beständiger Fluss. Und manchmal vergisst man in diesem Fluss das eigene Ich, ohne dass man es merkt: die persönlichen Eigenschaften, Ziele und Wünsche, alles also, was einen ausmacht und was einen von anderen Menschen unterscheidet.

Nun mag so manch einer denken, dass das ja auch Vorteile haben kann. Beispielsweise, weil man ja die ganzen negativen Eigenschaften vergisst und sich darüber nicht mehr so sehr den Kopf zerbrechen muss, sich damit nicht mehr so belasten muss. Aber gerade das ist eine große Gefahr! Selbstreflexion ist wichtig! Aus seinen Fehlern und seinen schlechten Eigenschaften kann man viel lernen. Und nur dann, wenn man sich ihrer bewusst ist, kann man sie entsprechend im Zaum halten.“

Weiterlesen hier: https://www.aepalizage.com/blog/die-sigille-des-eigenen-ichs

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen