Lesungen am 8. September (Lange Nacht der Religionen)

 

HEIDEN UND RELIGION?
JA!
Bereits zum vierten Mal nimmt das Aktionsbündnis aus über 10 verschiedenen paganen, heidnischen, magischen Vereinen, Gruppen, Orden und Einzelpersonen an der Langen Nacht der Religionen am 8. September teil und bietet Besucher*innen einen Einblick in ihre vielfältigen spirituellen und religiösen Praktiken.

LESUNG URBAN FANTASY UND ROMANTASY AUS BERLIN

Dort liest auch Julia Heller ab 15 Uhr aus ihren beiden Romanen vor. 

FANTASY AUF EINER RELIGIÖSEN VERANSTALTUNG? 
ABER KLAR DOCH!

Der erste Urban Fantasy Roman von Julia Heller, „Magic Berlin: Der Weg des Sterns“, bildet neben seinen fantastischen Elementen auch Teile der Berliner Heidenszene und verschiedene pagane Religionen ab. Da die Autorin selbst zur diversen paganen Gemeinschaft gehört und nicht nur über Magie schreibt, sondern sie auch praktiziert, ist „Magic Berlin: Der Weg des Sterns“ näher an der Realität als es für Uninformierte scheint.

Ihr Roman bietet folglich nicht nur fantastische Unterhaltung, sondern öffnet nebenbei noch eine Tür zu der magischen Lebensrealität von echten Gruppen und Menschen, die sonst unentdeckt in der mundänen Welt wandeln.

BUCHPREMIERE!!!
Exklusiv auf der Langen Nacht der Religionen stellt Julia Heller erstmalig ihren zweiten Roman „Wasserliebe“ vor – die romantisch-erotisch-dramatische Vorgeschichte zu „Magic Berlin: Der Weg des Sterns“, die lose auf einer Sage rund um den Teufelssee bei den Berliner Müggelbergen basiert. Der Romantasy Roman ist gerade noch rechtzeitig fertig geworden und erscheint offiziell erst ab dem 1. Oktober im Handel!

Davor und danach die Autorin mit ihren Büchern an einem Stand auf dem Außengelände zu finden.

https://www.facebook.com/events/2051435258474389/?active_tab=about

 


17.00 Uhr Lesung Syba Sukkub „Über Geister“ (Raum 3)
Für die Lesung habe ich das Kapitel über den Stadtgeist ausgesucht, weil ich hoffe, dass das für viele interessant ist. Es wird eine ziemliche Herausforderung wegen des Sprachtabus. Aber dafür gibt es zum Schluss noch ein kleines bisschen Praxis.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen