Pagane Wege & Gemeinschaften 2018

Unter der Überschrift „Pagane Wege und Gemeinschaften“ laden wir dazu ein, die Vielfalt der modernen heidnischen und magischen Community in unserer Stadt kennenzulernen.

Verschiedene Pfade an einem Ort: Asatruar, Druiden, Hexen, Magier & Schamanen

Programm:

13:30 Uhr Eröffnungsritual

Vorträge: Erfahren Sie etwas über Asatru, Druidentum, Magie, Reclaiming und Schamanismus.

Rituale: Erleben Sie die verschiedenen Gemeinschaften: Asatru-Blot, druidische Zeremonie, Gnostische Messe, Reclaiming-Ritual und Trommel-Trance.

Lesungen: Julia Heller, Viktoria Hegener, Syba Sukkub, Claas vom Mars

Infostände

Magische und pagane Künstler & Projekte

Musik und Gesang am Feuer

21:00 Uhr Abschlussritual

Das genaue Programm erscheint in den nächsten Wochen.

Beteiligte Gruppen:

  • Ár nDraíocht Féin (ADF)
  • Asahood Berlin e.V.
  • Asgards Raben
  • Aktion 23 (Diskordia)
  • Fuchsfamilie
  • Heidnische Gemeinschaft e.V.
  • Illuminaten von Thanateros (IOT)
  • Magic Berlin
  • Ordo Templi Orientis (O.T.O.), Astarte Oase
  • Seedgroup Bärenwald Berlin, Order of Bards, Ovates & Druids (OBOD)
  • Pagan Pride Deutschland
  • Pagan Federation International Deutschland e.V. (PFI)
  • Reclaiming-Gruppe Berlin-Brandenburg
  • Reclaiming – Die Zaunköniginnen Berlin
  • Tempel der Sophia
  • Verein für Germanisches Heidentum (VfGH e.V.)

Weiterlesen

Hexen – Was machen eigentlich moderne Hexen? Y-Kollektiv Dokumentation

Eine Dokumentation des Y-Kollektivs, u.a. auch mit Bildern vom Berliner Beltane-Ritual.

„Was machen eigentlich moderne Hexen? Um die 10.000 soll es in Deutschland geben. Die Wicca sind sogar als offizielle Religion in Großbritannien anerkannt. Unsere Reporterin Antonia Lilly Schanze war auf einem Beltane-Ritual bei Berliner Großstadthexen. Und wurde von „Xenia Mond“ in Sachen Kräuterkunde und Runenorakel eingeweiht. Mit warzigen, bösen Alten hat all das null komma nix zu tun. Wer sich heute „Hexe“ nennt, zelebriert Selbstbestimmtheit, Natur, Leben und Liebe.

————

Reporter: Antonia Lilly Schanze

Kamera: Ilhan Coskun Schnitt: Danny Breuker

————

Mehr Infos zu dem Thema:

Website von Xenia: http://xeniamond.de

Website von Lisa: http://AnamRua.blog

Zeit Online: Hexen – In Afrika und Asien sind sie Alltag: https://www.zeit.de/2016/31/hexen-afr…

————

Musik aus dem Film: Tito & Tarantula – After Dark // Sophie Hunger – Supermoon // And You Will Know Us By The Trail Of Dead – In the Realms of the Unreal

Was ist Zoroastrismus?

Es ist eine der ältesten Religionen der Welt, im Iran lange vor dem Islam zuhause. Heute wächst die Anhängerschaft trotz Verboten wieder stark an wie in allen paganen Religionen.
Wer genauer hinhört und hinsieht entdeckt viele Gemeinsamkeiten zum europäischen Paganismus: Der Umgang mit den Elementen, das Göttliche ist in allem, der Natur wie den Menschen.
Obwohl im Video so genannt würde ich daher den Zoroastrismus nicht wirklich „monotheistisch“ im Sinne der abrahimitischen Religionen nennen, eher pantheistisch, panentheistisch.

Paganismus in Griechenland

Wir werfen in den nächsten Wochen mal wieder einen Blick auf andere Ländern. Wie wird dort eigentlich mit den überall immer größer werden Gruppen umgegangen, die polytheistisch, magisch ihre Religion leben wollen, die an vorchristliche Traditionen anzuknüpfen versuchen.

Heute aus gegebenem Anlass zuerst ein Blick nach Griechenland mit diesem VICE Bericht:

Beltane Ritual am 30. April 2018, 20:45 Uhr

Offenes Beltane Ritual der Pagan Federation:

Mit Mitwirkenden aus dem Order of Bards, Ovates and Druids, dem Tempel der Sophia, freien Hexen, Wicca Priestern, Mitgliedern der verschiedenen Asatru Gruppen, Schamanen und weiteren paganen Wegen und Gemeinschaften

Was wir feiern: Die Hochzeit von Gott und Göttin, die warme, helle Jahreszeit, das Leben, die Natur, die Freude und das friedvolle Miteinander von Menschen egal welchen Geschlechts, Alters, Herkunft oder Glaubens.

Spectaculum Am Lichten Berg

Rathaus Lichtenberg
Möllendorffstr. 6, 10367

 

 

 

 

WGT 18. bis 21. Mai 2018: Kulthaus Geheimwissenschaftliche Vorträge und Präsentationen

Leipzig ist nicht weit weg von Berlin und das Wave-Gothic-Treffen (WGT) und dessen Heidnisches Dorf auch ein Treffpunkt für viele.

Daher weise ich mal auf spannende Veranstaltungen dort hin:

Yggdrasil präsentiert

KULTHAUS

Geheimwissenschaftliche Vorträge und Präsentationen im Rahmen des „Celebrant“ zum Wave Gotik Treffen 2018 im Gewölbesaal des Torhaus Dölitz, Helenenstr. 24, 04279 Leipzig

Freitag
17 Uhr Begrüßungsvortrag /offenes Gespräch: Was ist eigentlich Magie? Vorstellung und des Gesamtprogramms

Sonnabend
13 Uhr Vortrag: Who the hell was Aleister Crowley? & Buchpräsentation: Das LIBER AL VEL LEGIS als Sonderdruck für das WGT 2018

15 Uhr-18 Uhr Laetitia Mantis: Präsentation der Installation „Im Kulthaus“

Sonntag
13 Uhr – Der neue Abraxas Kalender Teil I Buchpräsentation, Teil II: praktische Anwendung / Orakel

15 Uhr – Meditative Reise zu Ehren von Nuit (Meditation mit musikalischem Liveauftritt)

17 Uhr – Current of Set: Setnacht (Ritual)

Montag
13 Uhr Lesung mit Georg Dehn: Das Buch Abramelin

15 Uhr (Vortrag von Ivan Wojnikow: Freimaurerei und Magie)

Weiterlesen

Tempel der Sophia: Beltane-Ritual am 1. Mai

Du bist Hexe und suchst Anschluss in Berlin?
Zirkel sucht neue Hexen!

Die Schwesternschaft des Tempels der Sophia möchte neue Schwestern aufnehmen. Um Teil unseres Kreises zu werden, spielen die Chemie und das persönliche Miteinander die größte Rolle.

Deshalb veranstalten wir am Dienstag, 1. Mai 2018 (Maifeiertag) ein Beltane-Ritual, bei dem wir uns gegenseitig beschnuppern können.

Voraussetzungen:
– weiblich
– über 18 Jahre
– wohnhaft in Berlin
– Interesse, Schwester im Zirkel zu werden

Wenn du an diesem Kennenlern-Ritual teilnehmen möchtest, schick uns bitte bis zum 23. April 2018 eine Mail, in der du dich kurz vorstellst (Wer bist du? Wozu möchtest du einem Zirkel beitreten? Was ist dein magischer Hintergrund?), an tempeldersophia@gmx.de.

Falls du den Tempel der Sophia noch nie in Aktion erleben konntest, kannst du dir auf unserer Website einen ersten Eindruck verschaffen: tempeldersophia.wordpress.com

Wir freuen uns darauf, dich kennenzulernen!

Offenes Ostara Frühlingsritual 2018 am 1. April, 14 Uhr – Bericht

Alban Eilir Ritual der Bärenwald Seedgroup – OBOD(Order of Bards Ovates and Druids (OBOD)

45 tapfere Druiden, Hexen, Schamanen, Pagans und Freunde trotzten Wind, Schneeregen und Kälte um gemeinsam den Frühling zu feiern. So huldigten wir den Göttern, nahmen dankbar ihre Gaben entgegen und baten um Wachstum und Kraft fürs kommende Jahr. Im Anschluss wurde am reichhaltigen Buffet gegessen und am kleinen Feuer so manche Hand wieder aufgewärmt

Wir möchten uns bei allen Teilnehmern, Gästen und Freunden bedanken, die diesen kalten aber schönen Tag mit uns verbracht haben!

Heidnisch-schamanische Frühlingszeremonie am 25. März um 14 Uhr – Bericht

Nachklang zum heidnischen Frühlingsritual im Tiergarten

Traumhaftes Wetter mit dem ersten wärmenden Sonnenschein empfing uns an den Global Stones im Berliner Tiergarten. Zum Fest waren über 30 Teilnehmende versammelt, bunt gemischt in Alter, Gender und spirituellem Hintergrund – geeint, Mutter Erde in ihrer Erscheinung der Frühlingsgöttin Ostara zu ehren.

 

Ein Fest, das aber nicht nur die Frühlingskräfte ehrte und die nordischen Götter Thor, Nerthus & Njörd, sondern auch die Verbindung zur Wesenheit ‚Berlin‘ stärkte :: wir fühlten uns sehr willkommen und gut aufgehoben, mitten in der Stadt unweit des Brandenburger Tores, den Raum mit Touristenströmen teilend, die uns in respektvollem Abstand wohlwollend, neugierig, staunend oder einfach nur freudig lächelnd umflossen :: Heiden sichtbar im öffentlichen Raum.

Besonderes berührend war, dass das Herzstück unseres Kreises, der Platz der Opfergaben, dank der Blumengeschenke für die Göttin während des Rituals zur Immenweide wurde – die Bienen und Hummeln freuten sich über den unerwarteten süßen Segen. Wahrscheinlich genauso sehr, wie sich die Krähen des Parks über den uns einhegenden Kreis freuten, der mit Samenkörnern gezogen war.

Dankbar standen wir vor unseren Göttinnen und Göttern, dankbar dafür, dass wir erneut Dunkelheit und Kälte überstanden haben, dass wieder das Licht über die Dunkelheit gesiegt hat und dass es ein Morgen gibt, das wir gestalten können. Mögen wir die in uns wiedererwachten Kräfte zum Wohle aller Wesen nutzen!

Urs

Lange Nacht der Religionen: Benefizkonzert

Benefizkonzert zu Gunsten der Christlichen Wissenschaft Lichterfeld und der LANGEN NACHT DER RELIIONEN BERLIN. Musikerinnen und Musiker aus verschiedenen Religionsgemeinschaften spielen klassische Musik, moderne Musik und geistliche Musik aus verschiedenen Religionen. In der Pause besteht bei Kaffee und Kuchen Gelegeneheit zum (interreligiösen) Gespräch.
Der Eintritt ist frei. Um eine Spende wird gebeten.

 

Login

Lost your password?

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen